An dieser Stelle kommen wir ins Spiel:

Unser Team der ATeNe GmbH aus erfahrenen Experten unterstützt Sie umfassend bei der Beantragung von Fördermitteln für Ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.

Wir

  • identifizieren geeignete Förderprogramme für Ihr Vorhaben
  • erstellen passgenaue Anträge unter Berücksichtigung aller formalen und inhaltlichen Anforderungen
  • begleiten Sie während des gesamten Antrags- und Bewilligungsprozesses
  • optimieren Ihre Erfolgschancen durch gezielte Beratung und strategische Ausrichtung

Ihr Mehrwert durch unser starkes Netzwerk:

  • Zugang zu einem Netzwerk von Fördermittelgebern, Entscheidungsträgern und Experten aus Forschung und Industrie
  • Synergieeffekte durch die Zusammenarbeit mit passenden Partnern in Ihrem Bereich
  • Erweiterte Möglichkeiten zur Identifizierung von Förderprogrammen und Kooperationsangeboten
  • Schnelle und effiziente Informationsbeschaffung durch enge Kontakte zu relevanten Akteuren

Mit dem Förderprogramm Gründung innovativ unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) über die ILB innovative und sozial-innovative, kleine Unternehmen in der Phase ihres Wachstums.

Gründung Innovativ 2022 (ilb.de)

m Rahmen des Programms fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) über die ILB Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Land Brandenburg.

ProFIT Brandenburg 2023 (ilb.de)

Bundesweit

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderung von Projekten anwendungsorientiert forschender KMU, die in der Medizintechnik tätig sind bzw. ihr Geschäftsfeld in diesem Bereich erweitern und stärken wollen.

KMU-innovativ: Medizintechnik – BMBF

Einreichungsfrist offen bis 31.12.2024

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderung von Projekten im Bereich klinischer Validierung, in denen medizintechnische Innovationen signifikante Verbesserungen in der Patientenversorgung erwarten lassen.

Bekanntmachung – BMBF

Einreichungsfrist offen bis 31.12.2025

Themenoffene Förderung von neuen Versorgungsformen im einstufigen Verfahren mit kurzer Laufzeit.

Einreichfrist:
Anträge können ausgewählt werden, bis die Haushaltsmittel i.H. 20 Mio Euro, erschöpft sind, längstens bis 31. Dezember 2024.

Förderbekanntmachung (g-ba.de)